· 

Kurzes Update

Heinz Hall, das Zuhause des Pittsburgh Symphony Orchestras in Pittsburgh.
Heinz Hall

Ich weiß, eigentlich wäre wieder mal ein neuer Blogbeitrag fällig, was ich gerade so treibe. Aber um ehrlich zu sein ist das zurzeit so viel, dass ich gar keine Zeit habe, alles aufzuschreiben. Letzte Woche hatten wir vier Konzerte mit drei verschiedenen Programmen, diese Woche drei Konzerte mit zwei verschiedenen Programmen. Heute ist mein erster freier Tag seit über einer Woche und ich bin so froh, nichts tun zu müssen, dass eben auch dieser Blog ein wenig darunter leidet. Nicht, dass ihr das falsch versteht: Ich liebe meine Arbeit, ich liebe es, viel zu tun zu haben! Ich freue mich, dass meine Kollegen mir so sehr vertrauen, dass ich immer mehr Aufgaben übernehmen darf, immer verantwortungsvollere Aufgaben. Ich freue mich, dass ich ihnen eine echte Hilfe bin! Und, dass ich dabei sehr viel lerne und sehr viele Menschen kennen lerne.

 

Aber Zeit für mich liebe ich eben auch. Endlich mal was anderes zu essen außer Brot oder Nudeln mit Pesto, weil ich nichts anderes mehr da hatte manchmal kaum Zeit zum Essen überhaupt. Endlich House of Cards weiter schauen. Endlich wieder ein Buch lesen. Endlich wieder faul im Bett liegen, und das bis mittags, ganz ohne schlechtem Gewissen.

 

Es ist nicht so, dass das alles tatsächlich so ewig lange nicht der Fall war, aber es fühlt sich so an, da die letzten beiden Wochen mit so viel Arbeit gefüllt waren. Dabei hab ich nicht mal so viel gearbeitet wie meine Kollegen. Ich bin ihnen so dankbar, dass sie dafür gesorgt haben, dass ich wenigstens ab und zu einen freien Abend oder einen freien Vormittag hatte, schließlich werde ich nicht bezahlt. Da müssen trotz aller Liebe für die Arbeit nicht zu viele Überstunden anfallen. Überhaupt sind es tolle Kollegen, ohne die arbeiten nur halb so viel Spaß machen würde!

 

Deshalb hier nur als kurzes Update: Mir geht es super, mir geht es fantastisch! Ich bin so glücklich, hier zu sein, diese Arbeit zu tun, zusammen mit diesen Menschen, in dieser Stadt! Genaueres folgt ab nächster Woche, wenn die letzten klassischen Konzerte für dieses Jahr hinter mir liegen. Schade eigentlich, von mir aus könnte es so weitergehen ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ute (Dienstag, 04 Dezember 2018 20:04)

    Liebe Paula
    Hoert sich alles super an!
    Wir freuen uns zu hoeren dass es Dir gut geht!!
    Kommst Du Weihnachten heim?
    Wie kommen am 19/12 fuer eine Woche in die Muehle!
    Waere super Dich zu sehen!
    Bis bald
    Herzlichste Gruesse Deine Ute